Rollenspiele

hier dürft ihr euren rollenspielbedürfnissen nachkommen, aber achtet bitte auf FSK 12!!!!


    Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Teilen
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 12:38 pm


    "Jap, wir wollen es versuchen..", versicherte auch ich dann ihm und lächelte warheitsgetreu. Ich setzte mich neben sie und sah mir meinen Fuß nochmal genauer an. Es war eiegnartig nicht selbst zu laufen, aber es hätte mir auch nur bei jedem Schritt weh getan.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 12:42 pm



    Ich setzte mich auf die kleine Bank und trieb die zwei pferde an. "Also heute Abend gehen wir auf den Ball, Anna und Camael ihr seid immer noch das frankische Pärchen, Camael du wirst zu irgendeiner Frau laufen während Anna einen tierischen Aufstand macht weil sie denkt du würdest sie betrügen, so lenkt sich die Aufmerksamkeit auf euch, ich werde in der Zeit nach dem König sehen und ihn erledigen.", Anna unterbrach mich grummelnd. "Ich will mir aber nicht vorstellen das er mich betrügen könnte..", ich schlug die Hände vor das Gesicht. "Tu es oder wir sind tot, okay? So weit alles verstanden?"
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 1:11 pm


    Ich wusste nicht wie ich es sagen, sollte aber ich hatte kein gutes Gefühl bei der Sache. "Und was ist mit der Prinzessin? Sie wird auch auf den Ball sein und sie wird denken, dass wir etwas im Schulde führen... Noch dazu, was ist eigentlich wenn ihr Vater Tod ist und es nichts an der Sache ändert? Werden die Leute nich genauso sauer auf uns sein?", fragte ich an beide gleichzeitig gerichtet und sah allerdings vorallem Kellan. "Bist du in der Lage, den König, vor den Augen der Prinzessin zu ermorden?"
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 1:14 pm



    "Camael, mein Hemd sollte mir näher sein als das der anderen, ihr wärd beide fast gestorben aufgrund dieses Mannes, mir ist es egal was andere davon halten und ob ich dieser Frau damit weh tue, gut das klingt jetzt nach Anna aber seht euch mal an wie ihr zugerichtet seid, ich will nicht euch sterben sehen okay? Entweder wir oder sie und ihr seid mir wichtiger.", als wir in der Stadt waren fuhr ich zum Arzt der uns auch schon empfing.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 1:33 pm


    Er hatte mir überhaupt nicht zugehört, so schien es jedenfalls. "Es wird nicht aufhören Kellan, auch wenn du es tust, sie werden trotzdem jagen!", meinte ich dann etwas verärgert und war dann wieder still, als wir beim Arzt ankamen. Ich wusste nicht im geringsten, wie er sich das Vorstellte, aber es war nun mal eben so.



    Mein Vater war nicht allein, als ich hereinkam. Viele standen um ihn herum und redeten auf ihn ein, bis sie mich bemerkten und mit einem Mal schwiegen. "Vater, ich muss mit euch reden, unter vier Augen...", sprach ich dann ernst und fest aus, woraufhin die Leute nur verunsichert zwischen uns beiden hersahen. Mit einer einfach Handbewegung verließen die Leute dann jedoch den Trohnsaal und ließen mich mit ihm alleine.
    "Stimmt es, dass ihr die Canis Sapiens ausrotett?", fragte ich direkt daraufhin los und sah ihneindringlich an. "Wie kommst du darauf meine Liebe? Das sind Monster, sie töten uns und unser Vieh....", meinte er daraufhin nur. "Nein, sie ernähren sich von Brot wie wir auch und sie töten nur die Menschen, die ihnen etwas anhaben wollen..", finge ich gleich darauf an sie zu verteidigen. "Wie kommst du darauf? Ich weiß nciht wer dir das eingetrichtert hat, aber das ist absurd...", meinte er dann nur woraufhin ich den Kopf schüttelte. "DU hast dir immer gewünscht, dass ich mich für etwas einsetze und auch für das Volk und das werde ich nun tun. Ich bestehe darauf, dass die Jagd auf diese Wesen sofort eingestellt wird, denn sie sind Teil usneres Volkes!"

    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 1:40 pm



    "Ja du hast recht.", ich gab es nur ungern zu aber so war es, ich half Anna von dem Karren und legte sie auf die Holzliege, ehe ich auch Camael dort hin führte und mich setzte, ich hatte alles schon bezahlt, im Endeffekt hatten beide von ihnen recht, wenn wir nicht mordeten würden wir sterben, wenn wir es sein ließen, starben wir auch. Ich begann über einen neuen Plan nachzudenken.




    "Wie haben sie das angestellt?", fragte mich der Arzt. "Ich.. ähm habe versucht Bogenschießen zu lernen, ging nach hinten aaaaua!", brüllte ich als er anfing und die ganzen Wunden mit Alkohol übergoss. Zwar biss ich die Zähne zusammen aber schreien tat ich trotzdem. "Ihr seid doch irre, das bringt mich um!", schnauzte ich. "Nein es reinigt und hemmt die Entzündung."
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 1:48 pm


    Ich konnte Annas geschrei fast nicht mir anhören, weshalb ich mich ablenken wollte. "Und was ist wenn wir da heute Abend hingehen und weiter unserem Plan nachgehen abgesehen von dem Morden... Vielleicht kannst du bei der Prinzessin etwas erreichen... Stell dir mal vor du würdest sie wirklich heiraten, na dann würde sich der König was anderes überlegen müssen, wenn er den Ehemann seiner Frau umbringen wollte, weil er anders ist...", meinte ich dann und sah ihn erwartungsvoll an.



    Mein vater ließ nicht wirklich mit sich diskutieren. Er blieb bei seiner Überzeugung, dass sie gefährlich wären. So ließ ich es vorerst auch bleiben, denn es brachte so nichts. Ich hatte weder beweiße, noch sonst irgendetwas und bevor die Frage aufkam von wem ich diesen "Müll" hatte, verzog ich mich lieber wieder auf mein Gemach zurück.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 1:59 pm



    "Sie würde sich mit Händen und Füßen wehren Camael, sie hat sich nicht mal den Arm verbinden lassen, aber du hast Recht, der Plan sieht gut aus, anders geht es nicht, dann werden wir heute Abend eben wegen meiner künftigen Frau dahin gehen, und ich bin mir sicher diesen Mann werde ich überzeugen.", ich lächelte und sah zu Anna die fast dem Arzt an die Gurgel sprang, aber dann durch irgendein Mittel ganz ruhig wurde, vermutlich der Alkohol, sie war beduselt. Ich lachte und ging zu Floh. "Und wie soll ich bitte schön damit umgehen wenn ich sie wirklich heiraten muss weil ich den König zu gut überzeugt habe? Dann bringt sie mich um."
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 2:12 pm


    "Naja, oder du bringst sie vorher um, weil du es nicht mehr mit ihr aushällst... Hast du mir villeicht etwas mit zu teilen Kellan? Ich habe dich noch nicht einmal sagen hören: Oh mein Gott, ich solll sie heiraten, dass ist ja ein Alptraum!... Ich schätze du wirst sie mit deinem Charm um den Finger wickeln, schwierig wird es erst dann, wenn du ihr sagen musst, dass du das nur getan hast, um uns vor dem Tod zu bewahren...Es sei denn du hättest dich bis da hin verliebt...", meinte ich dazu nur leich tlächelnd und sah ihn von der Seite an.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 2:18 pm



    "Camael! Also wirklich, ich habe nicht vor mich in sie zu verlieben in Ordnung? Ich möchte nur das sie in Sicherheit ist und vorallem wir, also jetzt löchere mich bitte nicht, ich mach das schon.", sagte ich und half Anna auf die endlich fertig war und wieder normal gehen konnte, dann würde das Camael auch gleich tun, ich sah zum Himmel. "Beeilt euch bitte werter Arzt, ich kommte zu spät zu meiner Verlobung, in Ordnung?", er nickte und begann bei Floh, ich versuchte Anna zu beruhigen die eindeutig dank des Alkohols angetrunken war.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 2:33 pm


    "Ich kannd och nicht mit einer angetrunkenen Fraua uf den Ball erscheinen...", meinte ich daraufhin nur und biss gleich daraufhin die Zähne zusammen, weil es höllisch brannte. Ich ballte meine Hände zu Fäusten und biss dann auf das Seil, dass der Arzt mir reichte.


    Mir war klar, dass ich mich so allmählich fertig machen musste und das tat ich somit auch. Ich zog eines meiner besten Kleider an und frisierte mich zusammen mit der Zofe, während ich daran dachte, wie langweilig dieser Abend sicherlich werden würde. So seuftzte ich auf und zog mir meinen Shcmuck noch an, während ich vernahm, dass die ersten Gäste bereits eintrafen.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 3:05 pm



    "Wir verarbeiten Alkohol viel schneller als die normalen, glaub mir, wenn wir ankommen wird sie wieder nüchtern sein.", sagte ich zu Camael und gab Anna das Kleid damit sie sich umziehen konnte, das gleiche tat ich auch, half ihr aber erstmal, gut aussehend und toll frisiert traten wir wieder in die Stube und warteten darauf das Camael so weit war.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 3:36 pm


    Nachdem auch mein Fuß dann endlich einmal fertig war, stand ich auf und testet dies erst einmal, doch er sprach die Warheit. Ich konnte wieder vollkommen normal laufen und so zog auch ich mich um und sah dann an mir herab, wobei ich nicht so recht wusste, was ich von meinem Anblick halten sollte. Ich kam mir vor wie ein Hofnarr.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 3:42 pm



    Ich musterte Camael und wackelte auf ihn zu. "Sehr gut, wirklich sehr gut, dann wollen wir mal los, schließlich müssen wir unserem Cousin später zur Hochtzeit gratulieren.", damit wir überhaupt mitkommen konnten stellte uns Kellan später als Cousine und ihren Ehemann aus, na wenn das nicht spaßig werden würde, meine Sprache nahm wieder die normalen Wörter an, wobei mein Kopf aber auch kräftig anfing zu brummen. "Kommt schon, wir sind spät dran.", hetzte Kellan sodass ich hinter her sprang.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 3:57 pm


    "Kellan jetzt hetz doch nicht so! Man könnte fast wieder meinen, dass du die Hochzeit kaum abwartend kannst, weil da doch mehr im Spiel ist... Außerdem ist es oftmals besser später zu kommen, da man dann mehr aufmerksamkeit auf sich zieht, wenn man den Saal betritt...", meinte ich dann nur und folgte diesem, während ich Annas Arm ergriff und sie bei mir einhakte.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 4:00 pm




    "Vielleicht möchte ich ja nicht so viel Aufmerksamkeit erregen... wieso mehr im SPiel? DU hast doch nicht mehr alle Latten am Zaun.", ich zerfraß das ganze Thema bis wir wirklich zu spät kamen und ich dann vor der großen Türe stand. "Also ihr wisst Bescheid, seid bitte bitte einmal brav ja?!", Anna nickte.




    "Himmel Herr Gott, ich glaub auch das da irgendwie was schlummert bei ihm.", flüsterte ich Floh zu und rieb mir leicht den Nacken, ehe ich meinen Rücken streckte und eine recht eingebildete Miene aufsetzte, ich würde mich so verhalten wie ich es von den Leuten kannte die in einem höhren Stand waren.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 4:09 pm


    Ich nahm auch etwas elegantere Haltung an und lächelte leicht auf Annas Worte hin. ja, es schien als wäre hier irgendetwas im Busch. So seuftzte ich noch einmal auf und wartete dann darauf, dass er endlich reinging. "Wir benehmen uns schon, jetzt reiß dich Mal zusammen und steh deinen Mann...",meitne ich dann noch und schob ihn vorwärts.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 4:11 pm


    Ich saß immer noch in meinem Gemach, denn es war Pflicht, dass ich später kam, da es ja eigentlich schließlich auch mein Ball war. So stand ich kurz darauf auf, zog mir meine Schuhe an und nahm noch den Fächer in die Hand, ehe ich mein Gemach verließ, allerdings im Flur noch auf ein Zeichen meinerseits wartete.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 4:16 pm



    Ich seufte leise und trat dann ein, Kellan würde hinter uns gehen, ich verbeugte mich kurz und wedelte mit meinem Fächer herum. "Mein Cousin hatte uns bereits vorgestellt, wir kommen aus dem weit entfernten Frankenreich und freuen uns zunehmend dieser EInladung gefolgt zu sein, nicht war Liebling?", ich lächelte reizend und ging direkt zum Wein.



    Ich räusperte kurz und stellte mich dann auch dem König vor, ehe ich mich verbeugte und dann umsah.
    Na super, wollten wir mal gucken wie das so lief.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 4:27 pm


    "Ja Liebste, in der Tat...", ging ich einfach auf das Spielchen ein und wandte mich mit ihr kurz vor der Weintheke von dieser ab. "Ich glaube ihr hattet bereits genug...", flüsterte ich ihr dann nur ins Ohr und lief mit ihr weiter in eine andere Richtung.



    Nachdem ich dein meinte, dass ich mental vorbereitet wäre, begann ich die Treppe hinab zu schreiten und es wurde augenblicklich ruhig im Saal, doch mit einem Mal fielen mir Anna und Camael ins Blickfeld, woraufhin ich nur die Augen aufriss und fast hinfiel. Was in aller Welt wollten die denn hier? Und wenn sie hier waren, war Kellan sicher auch nicht weit... Mit einem Mal überkam mich ein vollkommen komisches Gefühl. Es gab nur wneige Gründe warum sie hier sein sollten und der Wahrscheinlcihste war der Kopf meines Vaters.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 5:00 pm



    "Warum das denn?", ich schnappte mir trotzdem ein Glas Wein und bemerkte dann die Prinzessin, worauf hin ich nur lächelte und einen kurzen Knicks machte. "Alles klar das geht nicht gut.."




    Zwar wusste ich noch nicht genau wie ich um Himmels willen ihn von meiner KOmpetenz überzeugen sollte, aber es schien möglich zu sein, ich kämpfte mich vor zum König und begann ein einfaches unverbindliches Gespräch mit seiner Majestät.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 5:12 pm


    Nachdem ich die Treppe passiert hatte, suchte ich den gesamten Saal nach Kellan ab, bis ich ihn bei meinem Vater fand, sofort stieg in mir die Panik auf und ich beachtete die Begrüßungen der Leute gar nicht, sondern drängelte mich nur zu meinem Vater vor, ehe ich mich zwischen diesen und Kellan drängelte. "Vater...ich glaube man hat mir Mutters Ohrringe geklaut..."; fing ich dann einfach an, woraufhin dieser nur sauer wurde und miese Laune bekam, aber mir war nichts eingefallen, was sie hätte von dem Thema ablenken können, welches auch immer eben besprochen wurde.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 5:15 pm



    "Ah das muss unverwechselbar eure Tochter sein, ihr seht umwerfend aus MyLady.", sagte ich und verbeugte mich, ich wusste was sie dachte, aber darauf hin schüttelte ich lächelnd den Kopf.
    "Wir sprachen gerade über eine Vermählung, da seid ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort geraten.", erklärte ich weiter, wobei ich mich fragte ob ich bei ihrem Vater gut abschnitt.
    Daylight16
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Sa Okt 09, 2010 5:32 pm


    "VERMÄHLUNG?!", wiederholte ich entsetzt und hätte dabei meinen Fecher fast weggeworden. "Wer heiratet hier denn?", fragte ich dann nach und sah zwischen den beiden hin und her.
    Auf Kellans Gestik hin ging ich gar nicht erst ein. Erwürde den Kopf meines Vaters nicht bekommen, nie und nimmer. Da konnte kommen was wolle, denn so lange ich lebte, hatte ich hier auch noch etwas zu sagen.
    Kathi1992
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Sa Okt 09, 2010 5:41 pm



    Auch wenn sich der König über die verschwundenen Ohrringe mächtig ärgerte lächelte er mich an, "Ich habe deinen künftigen Gemahlen gefunden mein Kind.", agte er und ich grinste breit.
    "Ja ich habe darüber gesprochen um eure Hand anzuhalten, und dem wurde stattgegeben.", sagte ich mit überschwinglicher Begeisterung und tat auf riesen Freude. "Unsere Länder werden gut in friedlich in einer Kooperation sich verhalten Majestät.", bestätigte ich nochmal.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jan 24, 2019 12:50 pm