Rollenspiele

hier dürft ihr euren rollenspielbedürfnissen nachkommen, aber achtet bitte auf FSK 12!!!!


    Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Teilen
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 3:09 pm



    "Das meine ich genauso, wie ich es eben gesagt habe meine Liebe... Es sieht nicht gut aus und vermutlich wird eine schöne Narbe verbleiben.. Aber eigentlich sollte man es nähen...", verkündete ich dann und sah kurz zu Kellan herüber. Keiner von uns hier konnte das, das war ein Problem, aber vielleicht... "Kann sie nähen?", fragte ich dann und deutete zu der Prinzessin, wobei ich mir die Frage eher selber stellte.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 3:14 pm



    Als dieser Jemand meinen Kopf dann so herumriss und mich beleidigte, flammte gnadenlose Wut in mir auf, die in meinen funkelnden Augen zu erkennen war. Es schien fast, als würde in mir drinnen ein Feuer brennen, dass eben vone inem Flamme zu einem loderenden Etwas geworden war, dass alles in pure Asche zerlegte. Meine Hände ballten sich zu Fäusten und ich funkelte ihn nur weiter an, während mir gleich darauf bewusst wurde, um wen es sich hier handelte. Es war dieser Reiter von vorhin gewesen, auf dem Rappen. Das interessierte mich gerade jedoch recht wenig.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 3:35 pm



    "Wie bitte?", er glaubte doch nicht ernsthaft das ich mich von ihr nähen lassen würde. Ich starrte Camael an und sprang auf.
    "Wisst ihr was? Lasst uns sie einfach umbringen! Dann sterbe ich für etwas wunderbares.", meine Hände waren böse und agressiv zu Fäusten geballt, wie sie, kurz darauf kippte ich auf die vorderen Tatzen und ging langsam mit fletschenden Zähnen auf sie zu.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 3:38 pm



    "Nähen? Von ihr? Ich bitte dich Camael, eher würde sie sterben.", ich drückte Annas Schnauze zurück und sah mir die Prinzessin an. "Hammer, oder? Der kleine vorlaute Juwel, plötzlich ganz leise, weißt du was ich dir schon immer sagen wollte? Du bist ein Niemand, nichts! Ein nichts. Ihr jagt uns weil wir stärker, schneller und schlauer sind, du wurdest nur mit einem goldenen Löffel im Mund geboren, ohne diesen Titel wärst du eine Bäuerin.", ja es war eine Genugtuung endlich mal das zu sagen. "Wo sind die anderen von uns oder ich lass Anna auf dich los, glaub mir das tut weh.."
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 3:52 pm



    "Ich kann ja wohl nichts für meinen Namen und bei wem ich geboren wurde! Außerdem seit ihr nicht unschuldig! Ihr habt angefangen unser Vieh zu reißen! Das lassen sich selbst die Bauern nicht bieten!.... Und ich habe keine Ahnung wo die Euresgleichen sind... Es ist überhaupt das erste mal, dass ich solche wie euch zu Gesicht bekomme!", meinte ich daraufhin nur mit wutenbrannter Stimme und reagierte ansonsten überhaupt nicht. Auch wenn sie mir nicht glauben würden, würden sie nichts mehr aus mir heraus bekommen, denn ich wusste wirklich nicht mehr. Ich hatte immer nur Geschichten über sie gehört und sie ganz selten in Totem Zustand zu Gesicht bekommen, was ich schon bedauert hatte.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 4:04 pm



    "Sieh mal einer an, sie hat keine Ahnung.", ich holte unseren Sack mit trockenem Brot und hielt es ihr vor das Gesicht. "Wir reißen keine Tiere, wir ernähren uns wie du!", hatte sie jetzt ernsthaft keine AHnung? Oder schauspielerte sie nur? "Wir töten nur dann um uns zu verteidigen und ich glaube kaum das uns jemals Schafe angegriffen haben, also führ mich nicht an der Nase herum! Wir töten nichts!", unterstrich ich nochmals mit meiner wutschnaubenden Stimme. Brummend kratze ich mich am Kopf, dass durfte und konnte nicht wahr sein, wir hatten nichts getan. "Wir wurden einfach gejagt, meine Eltern waren wie ich, eines Abends kamen Wachen zu uns, ich versteckte mich unter dem Holzboden, sie wurden abgeschlachtet! Nachdem ich weg war fand ich Anna, sie rannte um ihr Leben, ihr Vater starb an einer Krankheit, ihre Mutter wurde gehäutet, und sie sollte es auch werden, also rannten wir, kurze Zeit später fanden wir Camael der blutüberströmt im Wald lag, sieh sein Gesicht an, das ist das Werk von Mördern. Mörder die du unterstützt, Wir haben niemanden irgendwas getan und trotzdem löscht man uns aus, ohne Grund. Ich hoffe du weißt warum du hier bist. WIr wollen Rache."
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 4:20 pm



    "Ihr esst Brot?! Nein... Das ist nicht wahr... Wer soll denn dann das Vieh gelegt haben...", meinte ich daraufhin nur und sah die drei funkelnd an. "Ihr lügt doch...", meinte ich dann nur und schüttelte den Kopf. "Von euren Eltern habe ich keine Ahnung... Wie denn auch, ich darf eigentlich nicht mal aus dem Schloss raus...", meinte ich dann nur und schüttelte wieder den Kopf.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 4:26 pm



    Das könnte ich mir nicht anhören, und so sprang ich auf und verzog mich in eine kleinere Höhle die an diese Grenzte.
    Für mich war sie die Hochstablerin, nicht wir!
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 4:28 pm



    "Warum sollten wir ein dutzend Brote bei uns haben wenn wir sie nicht essen? Enten füttern wir bestimmt nicht, ehrlich gesagt hungern wir, denn wir besitzen nur das Brot." ich riss sie hoch und drückte sie an die Wand, den Dolch hatte ich an ihre Kehle gelegt. "Warum sollten wir lügen? Meinst du nicht das wir dir die wahrheit erzählen würden damit du in wahrheit stirbst? Wir lügen nicht, ihr verschließt alle die Augen vor der Wahrheit."
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 4:54 pm



    Ich hielt die Luft an, als ich das Metall an meiner Kehle spürte. "Was für eine Erklärung soll es denn sonst für die Tärung unserer Tiere geben?! Glaubt ihr ein paar Füchse haben sie in Einzelteile zerlegt?! Ich kann doch auch nichts dafür... Das es so gekommen ist.... ", meinte ich dazu nur und stand stramm, während ich versuchte mich weiter an die Wand zu drücken, um nicht doch an die Klinge zu kommen. "Wenn es war ist, dann tut es mir leid, was man euren Eltern angetan hat, aber das hier bedeutet für euch nur erst recht den Tod...", meinte ich daraufhin nur und drückte mich weiter an die Wand.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 5:02 pm




    "Wir haben eure Tiere nicht gerissen, dass müssen andere gewesen sein, und warum sollte ich denn bitte lügen? Ihr habt uns alles genommen was uns jemals wichtig war, alles!", schnauzte ich und drückte weiter zu, bis Anna panisch im Raum stand.
    "Sie haben uns gefunden Kellan!", ich verdrehte die Augen und zog der Prinzessin erneut den Sack über den Körper.
    "Gut, ich bring sie weg und ihr lenkt ab, lasst euch nicht töten!", damit verschwand ich, nachdem der Sack zu war.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 5:29 pm



    "Na toll ", meinte ich daraufhin nur und verwandelte mich, ehe ich mich auf den Weg zum Höhleneingang machte. "Anna halte dich zurück...", meinte ich dann und lief geduckt nach draußen, während ich angespannt lauschte und auf kleinste Signale achtete. Ich hoffte, dass Kellan die Prinzessin hier schnell wegbrachte, aber so wie ich ihn kannte, war das für ihn kein Problem. Es war sowieso komisch, dass sie uns so schnell gefunden hatten, aber vielleicht hatte Anna ja auch einen Fehler gemacht.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 5:33 pm




    "WAS? Wieso sollte ich mich zurück halten?", murmelte ich und lief hinter ihm her, wobei ich mehr auf die wackelnde Rute achtete, dann aber stehen blieb als ich knacksen vernahm, mit einer einzigen bewegung deutete ich Camael an wo ich das gehört hatte, kurz darauf stürmten Hunde auf die Höhle zu. Ich sah zu meinr blutigen Wunde, so hatten sie uns gefunden.
    "Camael, lass uns weg!"
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 5:43 pm



    Ich konnte gar nicht so schnell schauen, wie die Hunde aus dem Dickkicht auf uns zugestürmt kamen. "Anna lauf! Ich komme gleich!", rief ich ihr dann nur zu und drückte sie mit dem Kopf weg, ehe ich die Zähne flätschte und auf die Hunde zustürmte. Ich knurrte drohend, genauso wie sie, während ich die Ohren an den Kopf knickte und die Zähne fletschte. Schon kur darauf brachen wir aufeinander ein. Einer verbiss sich in meinem Nacken, der andere in meiner Kehle,doch das Fell schützte mich viel. So biss auch ich zurück und schaffte es letzendlich die Beiden von mir weg zu bekommen, bis sie winselnd am Boden lagen und nur noch jaulten.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 5:47 pm



    Ich lief doch nicht weg wenn er angegriffen wurde, also schnappte ich mir nur einen am boden liegenen Dolch und warf, ehe ich mich wieder verwandelte. "Komm Camael, jetzt komm bitte.", sagte ich und rannte los, direkt durch das Wasser um meine Spuren zu überdecken, sodass keiner mich finden konnte. Ich hielt mich hinter einem Stein auf und sah rüber zu Camael.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 6:17 pm



    Ich jaulte leicht auf, als ich losrannte und über irgenetwas scharfes glitt, ehe ich Anna folgte und dann auch mit einem großen Satz ins Wasser sprang, ehe ich dann anfing zu paddeln um ans andere Ufer zu gelangen. Ich kam kurz darauf bei ihr an und schüttelte mich kurz, ehe ich meine Pfote schleckte, die zu schmerzen und zu bluten begann.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Do Sep 30, 2010 6:32 pm



    Ich verwandelte mich und sah mir die Pfote an, verband sie provisorisch und lächelte.
    "Lass mich nie wieder alleine und sag nicht nochmal ich solle laufen und dich zurück lassen, du hättest sterben können.", ich strich ihm über den weichen Kopf.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Do Sep 30, 2010 7:27 pm



    Ich gab ein leises Jaulen von mir, dass einem: Ich bin kein kleines Kind mehr!... sehr nahe kam... Was dachte sie denn? Ich würde mich doch nicht von ein paar Hunden töten lassen... Ich war ja wohl groß und alt genug...
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Fr Okt 01, 2010 9:25 am



    Ich seufzte und kuschelte mich als Wolf an ihn, die Hunde verschwanden aber auch er blutete.
    Mit meinen großen blauen Augen sah ich ihn an, berührte mit meiner Schnauze zärtlich seine und legte den Kopf auf seinem Rück ab. Kellan musste uns suchen, erst dann durften wir gehen.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Fr Okt 01, 2010 1:58 pm



    Ich empfand es für äußerst eigenartig, dass Anna auf einmal so anhänglich wirkte. Sie schein fast als würde sie sich gerne an mich schmiegen und mit mir kuscheln, dabei war sie es doch meistens, die mich sonst dafür zusammenschnautzte oder angriff. Ich hielt jedoch still, regte mich nicht und schloss kurz darauf einfach die Augen. In Gedanken tauchte ich weiß Gott wo ab, während ich zugleich hoffte, dass Kellan hier bald auftauchen würde.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Fr Okt 01, 2010 2:15 pm




    Ich hatte den Sack samt Prinzessin in eine Erdhöhle gebracht, da wo man nicht rauskonnte, sondern nur rein. Dann begann ich die ganze Zeit zu suchen, erst die Klippen, dann den Wald, ich fand sie angekuschelt mitten im kalten Wasser.
    "Hey ihr zwei.", sagte ich und Anna hob den Kopf, ihr Fell war blutig und Camaels auch, was bedeutete sie wurden verfolgt und angegriffen "Ich habe eine Höhle gefunden, lass uns los."
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Fr Okt 01, 2010 2:18 pm




    Als Kellan endlich kam sprang ich auf und verwandelte mich, ehe ich ihn drückte und umarmte.
    "Oh Gott sei dank dir geht es gut, Camael Pfoto ist verletzt.", erklärte ich und sah nochmal zu ihm.
    "Das ich mich angekuschelt habe war nur weil es kalt war, also guck nicht so, verstanden?", zickte ich schon weiter und sah ihn grummelnd an. "Na klar, Zufall!", schmunzelte Kellan weiter.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Fr Okt 01, 2010 4:50 pm



    Ich wusste nicht wo ich war und ob jemand bei mir war, aber mittlerweile wurde die Luft hier im Sack sehr knapp und mir wurde allmählich schwarz vor Augen. Ich griiff mir an den Hals, der schon brannte, weil ich kaum noch Luft bekam, während ich die Augen fest zukniff und versuchte ruhig zu atmen, was mir allerdings überhaupt nicht gelingen wollte.
    avatar
    Daylight16
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 447
    Anmeldedatum : 24.09.10
    Alter : 24
    Ort : Das Nirgendwo im Irgendwo!

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Daylight16 am Fr Okt 01, 2010 4:52 pm



    Ich beachtete das Gerde der beiden gar nicht so sonderlich, denn irgendwie war ich dazu im Moment nicht in Stimmung. Meine Pfote brannte und ich hatte immer noch Lust diese Hunde in der Luft zu zerreißen, obwohl ich wusste, dass ich dieses Mal wohl den kürzeren gezogen hätte. So kämpfte ich mich auf meine drei Beine und sah dann von unten zu kellan hinauf.
    avatar
    Kathi1992
    User
    User

    Anzahl der Beiträge : 519
    Anmeldedatum : 27.09.10
    Alter : 26

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Kathi1992 am Fr Okt 01, 2010 5:59 pm



    "Wunderbar Camael hat es ja ordentlich erwischt, wenn er sich verwandelt, welches Bein wäre dann angeknabbert?", fragte ich, Anna zuckte ratlos mit ihren Schultern. Gut, dann eben keine Antwort.
    Ich hob den Wolf vor mir hoch und drehte den Kopf zu Anna, die auch schon hinter mir her rannte, kurz darauf waren wir in der Höhle angekommen, ich hatte alles wieder verschlossen und Camael auf eine weiche Decke gelegt, dann sah ich nach unserem Souvenir. Sie war ohnmächtig. Klasse.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Canis Sapiens- Das Schicksal des jeweiligen Lebens [Kathi1992&Daylight16]

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Nov 14, 2018 6:29 am